Im Folgenden erhalten Sie durch Anklicken der jeweiligen Fragen Antworten auf die häufigsten Patientenfragen. Sollten Sie mehr Informationen benötigen, kontaktieren Sie uns einfach persönlich.

Wieviel Zeit muss ich für die 3D-Röntgenaufnahme einplanen?

Nach Erhebung Ihrer Röntgenhistorie (= Liste früherer Röntgenaufnahmen) und Überprüfung Ihrer sog. rechtfertigenden Indikation wird Ihre strahlungsarme 3D-Aufnahme angefertigt. Anschließend sollten Sie noch die Rekonstruktion der Rohdaten abwarten, damit Ihr Behandler auch alle Informationen in der Qualität erhält, wie sie für die weitere Behandlung benötigt werden.

Insgesamt sollten Sie mit 20 bis 30 Minuten rechnen. Sie können die Verweilzeit bei MESANTIS weiter reduzieren, wenn Sie das Anmeldeformular und die Röntgenhistorie bereits vor dem Untersuchungstermin bequem von zu Hause oder vom Ihrem Arbeitsplatz über unsere gesicherten Leitungen online ausfüllen.

Warum benötige ich ein Überweisungsformular von meinem Arzt oder Zahnarzt?

Das hängt mit der Röntgenverordnung (RöV) zusammen. Nach §23 der RöV darf eine Röntgenuntersuchung nur bei Vorliegen einer sog. rechtfertigenden Indikation durchgeführt werden.

Die dazu erforderlichen Angaben kann Ihr/e Behandler/in hoch komfortabel rund um die Uhr in dem entsprechenden Überweisungsformular vornehmen und es sofort über gesicherte, verschlüsselte Datenleitungen an uns senden.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass der/die überweisende Behandler/in das Überweisungsformular in der Praxis ausfüllt und Ihnen zum Termin mitgibt.

Was muss ich zum Röntgentermin mitbringen?

  • Vollständig ausgefülltes MESANTIS-Überweisungsformular (vom/n Behandler/in auszufüllen, im Downloadbereich verfügbar)
  • Um Zeit zu sparen: bereits ausgefülltes Anmeldeformular mit Röntgenhistorie der letzten 24 Monate mitbringen (im Download-Bereich verfügbar). Falls Sie keinen Internetzugang haben, können Sie das Anmeldeformular auch beim Termin der Röntgenaufnahme ausfüllen.
  • Ihre Krankenversicherungskarte
  • Ihren Röntgenpass (falls vorhanden)
  • Bargeld oder EC-Karte (DVT-Aufnahme ist sofort im MESANTIS-Institut zu begleichen)
  • Falls Ihr/e Behandler/in Ihnen eine Röntgenschablone zur Implantatplanung angefertigt hat, diese bei der Anmeldung an der Rezeption abgeben
  • Als gesetzlich versicherte/r Patient/in Bonuszertifikat vom Überweiser

Wie erfolgt die Bezahlung der DVT-Aufnahme?

Gleich nach Anfertigung der 3D-Aufnahme bezahlen Sie entweder in bar oder per EC-Karte. Selbstverständlich erhalten Sie als Quittung eine entsprechende Rechnung, um die Kosten bei Ihrer privaten Krankenversicherung einzureichen oder als außergewöhnliche Belastung in Ihrer Steuererklärung anzugeben (siehe auch Steuerliche Absetzbarkeit).

Wann sind meine 3D-Daten bei meinem Arzt oder Zahnarzt?

Die rekonstruierten 3D-Daten werden noch am selben Tag per Post an Ihre/n Behandler/in versendet. Die Überweiser können seit November 2011 die 3D-Daten auch direkt von unserem Rechenzentrum über absolut sichere Leitungen verschlüsselt abrufen.

Wie kann ich einen Termin vereinbaren?

Sie haben die Möglichkeit sich mit dem 24h-Online-Terminkalender komfortabel selbst einen Termin zu buchen. Dabei können Sie im Anschluss der Buchung gleich das Anmeldeformular mit der Röntgenhistorie ausfüllen und online an uns zurückschicken.

Telefonisch erreichen Sie uns Montag, Dienstag, Donnerstag von 08.00 - 18.00 Uhr, Mittwoch 08.00 - 14.00 Uhr und Freitag 08.00 - 12.00 Uhr unter 089 244 100 44.